Veranstaltungen

„Was wir den Medien noch glauben können“

21. March 2016

Flüchtlingskrise, Euro-Krise, Ukraine-Konflikt oder Syrien-Krieg - die aktuellen Brennpunkt-Themen gehen einher mit einem eskalierenden Vertrauensverlust gegenüber den Medien. Die lautstarken „Lügenpresse "-Rufe der Pegida-Aktivisten treffen auf ein wachsendes Misstrauen breiter Bevölkerungskreise, die den etablierten Medien eine wahrheitsgetreue, faire, ausgewogene Berichterstattung immer weniger zutrauen. Was sind die Ursachen? Welche Rolle spielen das Internet und der digitale Medienwandel? Sind Journalisten unabhängig genug, um objektiv und umfassend Fakten und Zusammenhange aufzeigen zu können? Ihre Fragen zum Thema können Teilnehmer vorab an die Mailadresse kontakt@eiq-le.de senden. Im Anschluss kann die Diskussion während eines Büffet-Empfangs fortgeführt werden.
Es diskutieren Johann-Michael Möller (Hörfunkdirektor und stellvertr. Intendant des Mitteldeutschen Rundfunks) und Dr. Uwe Krüger (Universität Leipzig, Journailistik).

Anmeldung bis 18.03. 2016

Hier ein paar Eindrücke